Zahlungsunfähigkeit

Unmöglichkeit für natürliche Personen, die fälligen Schulden aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtlage binnen angemessener Frist zu begleichen. Das ist der Fall, wenn eine entsprechendes Missverhältnis zwischen den verfügbaren Mitteln des Schuldners und der gesamten Schuldenbelastung besteht.

Zahlungsverzug

Nichterfüllung fälliger Verbindlichkeiten. Folgen des Zahlungsverzuges sind vor allem die Berechnung von Verzugszinsen und die zivilgerichtliche Klage-

Zession

(Forderungsabtretung)
Übertragung einer Forderung von einem Gläubiger an einen anderen, der Rechtsanspruch an der jeweiligen Forderung geht auf den neuen Gläubiger über. Nach Verständigung von der Zession darf der Schuldner nur mehr an den neuen Gläubiger zahlen, nur dieser kann ab jetzt bei Zahlungsrückständen klagen und allenfalls exekutieren.

Zinsbindungsfrist

Sie setzt den Zeitraum fest, für den ein (fixer) Zinssatz eines Darlehens gültig ist.

Zinsgleitklausel

Vereinbarte Zinssätze können durch das Kreditinstitut geändert werden, wenn dies im Kreditvertrag schriftlich vereinbart wurde. Die für eine Erhöhung maßgeblichen Umstände müssen jedoch im Vertrag ausreichend umschrieben sein. Unwirksam wäre eine Klausel, die dem Kreditgeber bloß das Recht zur Erhöhung des Zinssatzes einräumt, ohne ihn auch bei Veränderung der Umstände zu einer entsprechenden Senkung zu verpflichten. Änderungen des Zinssatzes sind unter Angabe des neuen Zinssatzes schriftlich bekanntzugeben.

Zinseszinsen

Zinsen, die auf nicht ausgezahlte Zinsen berechnet werden. Sie werden dem Kapital hinzugefügt (kapitalisiert) und mit diesem neuerlich verzinst.

Zinsniveau

Der Zinssatz für Kredite ist nicht zu allen Zeiten gleich, vielmehr richtet sich seine Höhe nach der jeweiligen Wirtschaftslage. Er wird außerdem durch bestimmte Maßnahmen der Europäischen Zentralbank beeinflusst. Im Rahmen eines so gebildeten Zinsniveaus richtet sich die Höhe der Zinsen im Einzelfall nach Laufzeit und nach dem Risiko, das der Geldgeber eingeht.

Zinssatz

Der in Prozenten pro Zinsverrechnungszeitraum ausgedrückte Preis für Kredite. Die Höhe (Zinsniveau) richtet sich nach der Geld- oder Kapitalmarktsituation. 
Verrechnungsmäßig unterscheidet man zwischen einem antizipativen und einem decursiven Zinssatz sowie zwischen einer Zinsberechnung von fallenden (kontokorrentmäßig) oder vom stehenden Kapital.